Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Hochzeitsreime


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Hochzeitsreime zusammengestellt. Die Hochzeitsreime könnt ihr gerne für Emails, Hochzeitskarten oder als aufgesagten Text , bei Überreichung eines Geschenkes verwenden.
Da jedes einzelne etwas länger ist, eignen sie sich eher zum Vortragen als für Karten.
Diese Hochzeits-Reime wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle sie euch gerne für private Zwecke zur Verfügung.






An die Braut

Wenn sich ein unauflöslich Band
Um treue Herzen schlingt,
Wenn warme Lieb', wenn Freundeshand
Ihm Segenswünsche bringt,
Dann ist es sicher wohl am Ort,
Wenn auch der Schwester Mund
Mit tiefgefühltem, ernsten Wort
Gibt ihre Stimmung kund!

Die liebe Schwester steht im Glanz
Des Brautstaats vor ihm heut'
Ihr Auge strahlt das Glück so ganz,
Das ihr die Stunde beut - -
Ich schaue sie mit Freuden an,
Doch auch mit stillem Schmerz,
Entführt mir doch ihr Ehemann
Ein treues Schwesterherz!

Ja, Ernestine*), Freud' erregt
Dein Glück in meiner Brust.
Und was mein Herz für dich bewegt
Verkünde ich mit Lust:
Der süßen Liebe gold'ne Zeit
Schmück' Deine Lebensbahn,
Nie mög' sich deiner Häuslichkeit
Der Kummer jemals nah'n!

Dem Gatten treu ein braves Weib,
Als Hausfrau schlicht und rein,
Das ist dein Ziel und dieses bleib'
Dein hellster Edelstein.
Wenn Elternfreuden noch alsdann
Verschönern euch das Los,
Dann sucht sein Glück der Ehemann
Nur im Familienschoß!

Die Pforte solcher Zukunft rein,
Sie stand dir heute auf,
Du trat'st mit heil'gem Schauer ein
Zu anderm Lebenslauf.
Und hinter dir - ein schöner Traum -
Liegt deine Jugendzeit,
Wohl hat noch dein Gedächtnis Raum
Für die Vergangenheit.

Ziehst du auch in die Welt hinaus,
Komm' nie dir aus dem Sinn
Das vielgeliebte Vaterhaus
Mit treuen Eltern drin - -
Und die Geschwister haben auch
Wohl einen treuen Platz,
Gleich Deiner Kindheit ros'gem Hauch,
In dem Erinn'rungsschatz!

Wie viel der Liebe um mich her
Gibt sich dir heute kund,
Da wird der Abschied minder schwer
In banger Trennungsstund'.
Vertraust du dann des Weibes Zier,
Der Liebe treu und warm,
Dann ist die beste Stütze dir
Des Mannes starker Arm.

Zieh', Ernestine*), mit ihm fortgezogenen
Und nimm zum Schluß noch dies:
Der Himmel mach' Euch jeden Ort
Zu einem Paradies!
Und sandest du, was ich erhofft:
Ein friedlich-stilles Glück,
Dann, liebe Schwester, denke oft
An diese Stund' zurück!


*) Alle in diesem und den folgenden Gedichten vorkommenden
Namen, können leicht durch andere ersetzt werden.!


Weiter gehts unten auf Seite 4



Seite: Seite 1 - Hochzeitsgedichte   Seite 2 - Hochzeitsgedicht   Seite 3 - Hochzeit Gedichte   Seite 4 - Gedichte zur Hochzeit  Seite 5 - Hochzeitsgedicht

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel



Hochzeitsgruesse.org - Hochzeitsgedichte: Hochzeits Reime, Hochzeits Texte, Hochzeit Verse, Hochzeitsreim,Hochzeits Vers