Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Hochzeitsvorträge


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Hochzeitsvorträgen zusammengestellt.
Hochzeitsvorträge verfassen, fällt oftmals recht schwer. Hier gibt es Vorträge, die die Hochzeitsgäste ein wenig bei Stimmung halten sollen, Hochzeitsvorträge für Freunde der frisch Vermählten, oder auch lustige Hochzeitsvorträge speziell für Männer. Dann sind da noch einige Vorträge für die Hochzeit, für all' Diejenigen, die sich ein Herz fassen, und dem Brautpaar ganz öffentlich ihre Wünsche kundtun.

Diese Hochzeitsreden wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle euch diese Texte gerne für private Zwecke zur Verfügung.






Vortrag an alle Damen des Hochzeitsfestes gerichtet


Verzeiht es mir, wenn ich am Feste
Es einmal wage frei und kühn
Die Sorgsamkeit der lieben Gäste
Vom Brautpaar etwas abzuziehn.
Man wird mir dies kaum übel deuten
Wenn ich erkläre ungeniert:
Daß unserm Brautpaar allerseiten
Ja schon so viel ward gratuliert.
Es mög mir jetzt einmal gelingen,
Die holden Damen zu besingen!

Der große Schiller singt so schön:
"Ehret die Frauen, sie flechten und weben
"Himmlische Rosen in's irdische Leben!"

Von dieser Wahrheit tief durchdrungen,
Gibt alle Welt dem Dichter recht,
Ehrt wohl das Lied, das er gesungen,
Und ehrt das schönere Geschlecht, - -
Nur ich kann ihm so recht nicht geben
Und sag' es hiermit frank und frei,
Daß von den Rosen, die sie weben,
Fast keine ohne Dornen sei!
Mit wird's nicht schwer, dies zu erklären,
Denn all' die Damen hold und fein,
Die heute unser Fest beehren,
Sie soll'n Beweis und Beispiel sein!

Da seh' ich herrlich schwarze Augen,
Mit einem Blick voll Majestät,
In dessen Glut man möchte tauchen,
Doch hört, wie es mit denen steht:
Wenn schwarze Augen euch fixieren
Mit einem Strahl so südlich heiß:
Ihr Männer kann es euch passieren,
Das euer Herz - dran schmilzt wie Eis.

Den Damen aber, denen Treue
Im Augenpaar geschrieben steht,
Wetteifernd mit des Himmels Bläue
So makellos so rein und klar,
Auch denen ist nicht recht zu trauen,
Denn jedem armen Männerherz,
Das wagte tief hinein zu schauen,
Bereiten sie stets Liebesschmerz.

Nun komm' ich zu den braunen Augen,
Man schaut mich fragen an im Kreis,
Ob solche mehr als graue taugen,
Ob ihnen zusteht wohl ein Preis?
Ach, liebe Leutchen, die Beschwerden,
Macht oftmals erst die Männer klug!
Denn braun und blau muß jeder werden,
Der jemals Lieb' zu denen trug!

Es sind der Damen Augensterne
Mit and'rer Farben noch geziert,
Die in der Näh', wie in der Ferne
Schon manchen Armen angeführt.
Darüber läßt sich Vieles sagen,
Unzählbar ist das Herzeleid,
Und alle Säufzer, alle Klagen
Sie werden nur Unendlichkeit!

Gefährlich sind die Damen alle-!
Und doch ist jeder Herr entzückt,
Wenn ihn im einem günst'gen Falle
Solch Schelmenaug' einmal beglückt!
Gern überseh'n wir deren Mängel - -

(Wir haben deren mehr wohl noch)

Drum stoßet an mit jedem Engel,

Den Damen donnernd dreifach Hoch!!



Weiter gehts unten auf Seite 4



Seite: Seite 1 - Hochzeitsvorträge   Seite 2 - Hochzeitsvortrag   Seite 3 - Vorträge zur Hochzeit   Seite 4 - Hochzeits Vortrag  Seite 5 - Vorträge zur Hochzeit

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel



Hochzeitsgruesse.org - Hochzeitsvorträge: Ansprachen Vermählung, Ansprache Vermählungen, Vorträge Trauung, Vermählungsansprachen