Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Hochzeitsgedicht


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Hochzeits Gedichte zusammengestellt. Die Hochzeits Gedichte könnt ihr gerne für Emails, Hochzeitskarten oder als aufgesagten Text , bei Überreichung eines Geschenkes verwenden.
Da jedes einzelne etwas länger ist, eignen sie sich eher zum Vortragen als für Karten.
Diese Hochzeits Gedichte wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle sie euch gerne für private Zwecke zur Verfügung.






An die Braut

Wenn zwei Herzen war und treulich
Liebend für einander schlagen,
Wenn sie sich zum engen Bündnis
Am Altar das Jawort sagen,
Und wenn bei der frohen Feier
Freudiger ihr Herz erregt,
Hat der Wunsch wohl eine Stätte,
Der des Bruders (Freundes, Schwagers) Brust bewegt.

Die den Bruder als die Gattin
Durch das Leben will begleiten,
Sich entschloß, von allen Lieben
Und vom Vaterhaus zu scheiden -
Sich stets dauernd glücklich seh'n,
Unberührt von Mißgeschicken
Und von rauher Stürme Weh'n.

Wenn wir dir, o holdes Bräutchen,
Geist und Herz so reich beschieden,
Und wenn schwärm'risch im Gemüte
Wohnt so sinnig heil'ger Frieden
Findet schon im eignen Busen
Eine Welt so schön und rein,
An des treuen Gatten Seite
Muß sie aber himmlisch sein!

Treulich wirst du die Gefährtin,
Helmut's*) Stolz und Freude werden,
Liebend seine Stirne glätten,
Nah'n ihm Sorgen und Beschwerden;
Und als Hausfrau wirst du walten,
Stets ein Muster rein und schlicht,
Lieb' und Güte auf den Lippen,
Freundlichkeit im Angesicht!

Und dein Los, wie ich dir's wünsche,
Sei von Andern zu beneiden,
Der Gesundheit stete Fülle
Laß dich unbekann mit Leiden;
Einem Kreise guter Kinder
Magst du einstens Mutter sein,
Daß erblüh'n sie dir zur Freude,
Munter, brav und herzensrein.

Nun ich hier, o Klara*) malte
Deiner Zukunft Rosenwege
Und ich dir den Glückwunsch brachte,
Der in meinem Herzen rege - -
So zieh hin mit deinem Gatten
Und die Hoffnung sei gewagt:
Daß daselbe Fest wie heute
Silbern Euch und golden tagt!

*) Alle in diesem und den folgenden Gedichten vorkommenden
Namen, können leicht durch andere ersetzt werden.!


Weiter gehts unten auf Seite 3



Seite: Seite 1 - Hochzeitsgedichte   Seite 2 - Hochzeitsgedicht   Seite 3 - Hochzeit Gedichte   Seite 4 - Gedichte zur Hochzeit  Seite 5 - Hochzeitsgedicht

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel



Hochzeitsgruesse.org - Hochzeitsgedichte: Hochzeitsreime, Hochzeits-Gedichte, Hochzeitverse, Hochzeitsreim,Hochzeitsvers