Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße
 
   Hochzeitsreden
   Hochzeitsvorträge
   Hochzeitsgedichte
   Hochzeitslieder
   Hochzeitssketche

 
   Hochzeitszeitung
   Hochzeitsgeschichten

 

   Polterabendgedichte
   Polterabendsketche

   Internet

Hochzeitssongs


Ich habe euch hier eine kleine Sammlung von Hochzeitslieder zusammengestellt.
Sie eignen sich nicht nur zum Singen, sondern auch zum einfachen Vortragen oder auch als Hochzeitsrede.
Sämtliche nachfolgenden Tafellieder oder Hochzeitslieder, sind der praktischen Verwendbarkeit wegen, die bekanntesten und beliebtesten Melodien unterlegt. Durch leicht zu bewerkstelligendes Hinzufügen oder Ändern der Namen/Orte, sowie durch Weglassen solcher Verse, welche sich der Gelegenheit nicht genau anpassen, werden durchgängig alle Hochzeitslieder Verwendung finden können.

Diese Hochzeitslieder wurden aus antiquarischen Büchern aufbereitet, ich stelle euch diese Texte gerne für private Zwecke zur Verfügung.






Hochzeitslieder - Ihr wißt was uns heute zur Feier vereint


Melodie: "Wohlauf noch getrunken den funkelnden Wein."


Ihr wißt was uns heute zur Feier vereint
Und was uns ja allen natürlich erscheint:
Es hat Ernestinchen ein Bündnis geknüpft
Und ist aus dem Jungfrauenstande entschlüpft.

Zwar wollt's Ernestinchen erst gar nicht gestehn,
Daß sie ihren Albert so gerne geseh'n,
Doch wissen wir's besser, ob sie's auch verschwört:
Ihr Herz hatte längst schon dem Albert gehört.

Und Albert hingegen, dem ward es zur Pein,
So lange als Junggesell ledig zu sein,
Er kannte das Herz Ernestines genau
Und wünschte sich dieselbe bei Zeiten zur Frau.

Drum hat auch der Albert nicht zaghaft getan,
Er fragte beim Tinchen als Freiersmann an.
Und Tinchen sie hat ihm kein Körbchen gereicht,
Statt dessen, wie lieb sie ihn hatte, gezeigt.

Und darauf verlobten die beiden sich gleich,
Gelangten in Hymens glückseliges Reich,
Das heute bereits durch den heiligen Schwur
Die Weihe vor Gott und den Menschen erfuhr.

Der Schöpfer er segne das Brautpaar uns wert,
Ihm sei stets Glück steter Friede bescheert,
Die häusliche Eintracht sei für euch erblüht,
Erfüll' euch mit Freude und Lust das Gemüt.

Und habt ihr so Beide zufrieden und traut
Die glücklichste Stätte für's Leben gebaut,
Läßt Gott es dann wohl noch in Gnaden geschehn,
Daß liebliche Kinder die Eltern umstehn.

Jetzt aber, ihr Gäste, ergreifet das Glas
Und fragt heut' nicht ängstlich, ob's schon über's Maß,
Es gilt den Familien, die heute verwandt
Geworden durch Brautpaars geheiligtes Band!

Dann aber stellt wieder mit Gläsern euch dar,
Es gelte dem jungen, dem würdigen Paar,
Das heute die Liebe so innig umzog,
Ja ihnen bringt donnernd ein dreifaches Hoch!




Weiter gehts unten auf Seite 10



Seite: Seite 1 - Hochzeitslieder   Seite 2 - Hochzeitslied   Seite 3 - Hochzeit Lieder   Seite 4 - Hochzeits Lied  Seite 5 - Hochzeitslieder  Seite 6 - Hochzeitslied  Seite 7- Hochzeitssongs  Seite 8 - Lied Hochzeit  Seite 9 - Lieder zur Hochzeit  Seite 10 - Tafellieder zur Hochzeit  Seite 11 - Hochzeitsgesang   Seite 12 - Hochzeitsgesang   Seite 13 - Lieder für Hochzeiten   Seite 14 - Lied für Hochzeiten  Seite 15 - Hochzeitssongs  Seite 16 - Hochzeitsong   Seite 17 - Hochzeitssongtext   Seite 18 - Hochzeitssongtexte  Seite 19 - Hochzeits Tafellieder  
                                                                                                                              Seite 20 - Tafellieder zur Hochzeit

Impressum
 





Hochzeitsgruesse.org
copyright © 2012, carmen jakel



Hochzeitsgruesse.org - Hochzeitslieder: Hochzeitslieder Texte, schöne Trauungslieder, romantische Trauungslieder, traumhafte Traulieder